2. Oktober 2017

Brechende Neuigkeiten

Einraumkneipe werden der Headliner der diesjährigen Reise in Weltall am 9. Dezember sein!




Quelle: einraumkneipe.de
Die beiden hannöverschen Vollblutglamrocker haben bereits bei der Reise im vergangenen Jahr mächtig abgeräumt. Viele Besucher leiden noch heute unter dem Ohrwurm "uh-aha" aus dem Smashhit "Diskomaus".

Weitere Details zur Reise in Kürze. Anmeldung ist ab jetzt möglich. Wie immer in den Kommentaren und wer keine VIP-Karte hat, teilt am besten gleich seinen ausgeklügelten Bestechungsversuch mit, dem die Schmiede nicht widerstehen kann.

28. November 2016

Das Abendprogramm

Liebe Leute,
 
das bieten wir Euch dieses Jahr zur Reise In Weltall: 
 
18:30 Einlass
19:30 Vortrag  Dr. Dr. G. Weidemann "Reise durch das Sonnensystem"

20:30 Live-Musik:
Wir präsentieren ganz stolz Einraumkneipe, eine richtige Band mit eigener Website und Musikvideo und so. Sie werden dieses Jahr die Sternwarte rocken! Oder schlagern?
 
Alle Regler nach rechts!

 
 
Und wie immer: 
Grill und Feuertonne nebst Bundesgrillminister vorhanden
Sternegucken je nach Wetter
Und dann das Übliche mit  BYOW und Müll selber mitnehmen und so... 
 
VIP-Anmeldungen und Bestechungsversuche, auf die Gästeliste zu kommen, weiterhin in den Kommentaren hier
 
 

7. November 2016

Das Volk: Jaa, endlich!


Linden (csl) Nach wochenlangen Protestcamps vor ihrem Hauptquartier hat die Cacherschmiede Linden jetzt endlich eingelenkt und den Termin der diesjährigen "Reise in Weltall" bestätigt. 

19. Juli 2016

Birne Helene


Neuer heißer Scheiß. Für Euch. Von uns. Mit Gruß.


16. Dezember 2015

Im Apollo: Vergessen im Harz


Am 23. Dezember 2015 zeigt das Apollo-Kino in der Limmerstraße, Linden-Nord zum letzten Mal in diesem Jahr den aktuellen Film Vergessen im Harz von Lostplacer Enno Seifried. Das lässt sich die Schmiede selbstverständlich nicht entgehen. Wer auch Bock auf den Film hat, trifft sich mit uns um ca. 17:30 Uhr vor dem Apollo.

14. Dezember 2015

Logs ohne Punkt

Liebe Leute,

die absoluten Kleingärtner sind wegen der Wettervorhersage von vornherein zu Hause geblieben, die ersten Pussies haben die Veranstaltung verlassen, als der Wind das Gazebo umgepustet hat und die Band auf einmal kurzzeitig im strömenden Regen spielen musste, der Flur vor dem Vortragsraum war so voll wie bei noch keinem Sternwarten-Event und die Härtesten haben wir gegen halb zwei aus dem Flur komplimentiert.
Vielen Dank allen, die da waren, der Band fürs Spielen bis die durchnässten Finger vor Kälte nicht mehr zu bewegen waren, allen Leuten, die etwas vor- oder sonstwie beigetragen haben und dem Wettermacher, dass es nicht noch schlimmer kam.

Nächstes Jahr gibt es hoffentlich wieder ehrliche Kälte und sonst nichts zur Reise in Weltall. Bis dahin!
Und wer loggen möchte, macht das gerne hier drunter per Kommentar.

10. Dezember 2015

LIVE: Die drei lustigen zwei aus Wunstorf

Damen und Herren,

da sich das Sternwartenevent bereits als Talentschmiede bewiesen hat, wird es Zeit, diesem Ruf wieder gerecht zu werden.
Dieses Jahr gehört die Bühne, die es nicht gibt, dem aufstrebenden Duo Die drei lustigen zwei aus Wunstorf . Bitte begrüßen Sie diese Band aus Wunstorf zwischen den Vorträgen und danach auch wieder!

Die Livemusik kannste renoviern
Dann musst Du viele Bands re-hear-n
Danach musste aussortiern
Aber Scheiße kann man nicht poliern...